Donnerstag, 7. Oktober 2010

Was für ein eckliger Bazillus...

...war denn das! Bin zwar wieder auf den Beinen, aber dieser fiese Bazillus ist immer noch nicht ganz aus meinem Symstem raus. Trotzdem, gewöhne mich langsam wieder ans Alltagsleben. Noch ein bisschen schwach zwar aber viiiiiieeel besser wie letzte Woche.

Vielleicht ist es aber auch vor allem die Vorfreude auf den Flohmarkt am Samstag die mich antreibt. Und es gibt noch so viel vorzubereiten! Aber ich freu mich riesig, und das Wetter macht auch mit! Prima!

Also, nicht vergessen:

Bauern- und Flohmarkt in Maisprach an diesem Samstag.

Und wenn ihr unterwegs seid und eine Stärkung braucht, viel viel gutes Selbstgemachtes gibt's zu kaufen oder aber auch gleich zu essen. Von der Konfi bis zum Muffin, von feinen Fisch-Chnusperli im Körbli bis zum Apfelchuechli in Vanille-Sauce. Oder doch lieber einen Buttebretzel. Oder vielleicht asiatisch? Oder frischen Zopf, oder, oder, oder!

Bis Samstag!

Kommentare:

  1. Schön zu lesen, dass es Dir wieder besser geht. Aber gell, sachte, sachte. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm...es denkt mit mir...interessanter Kommentar von dir auf meinem Blog...
    Ich hoffe, deine fiesen Bazillen werden bald ganz von deinen guten "Kriegern" besiegt!!!
    Ich schliesse mich Cornelia's Rat an: sachte, sachte!
    Liebe Grüsse
    Eveline

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karin, ich hoffe, dass es wirklich bald besser wird. Du warst nämlich so krank, dass du noch nicht bemerkt hast, dass du auf meinem Alpenschick-Blog den zweiten Preis gewonnen hast. Schau nach, oder lass dich morgen per Post überraschen.
    Ganz liebe Grüsse und herzlichen Glückwunsch
    Barbara

    AntwortenLöschen